Welpen 2017                                             Russell & Hope

Du bist zeitlebens für das verantwortlich,

was du dir anvertraut hast.

 

 

-Antoine de Saint-Exupery-

(Der kleine Prinz)

21.05.2017

Tag 57/1:

 

Unsere zuckersüße Hope ist heute zum ersten Mal siebenfache Mama geworden und das sowas von souverän! ......

 

Wir sind überglücklich mit ihr vier Jungs und drei Mädels herzlich willkommen zu heißen!

 

 

 

Hopie hat uns nicht nur zeitlich überrascht (wir haben die kleinen Schätze erst nächsten Samstag erwartet) auch farblich sind sie ein Highlight!

 

Hope wurde schon gestern abend sehr unruhig, hechelte viel und fing an zu zittern. Erst dachte ich, es seien die ersten Senkwehen, doch nachdem ich ihr die Temperatur gemessen habe, lag diese bei 36,9°. Da Hunde in der Regel eine Körpertemperatur von 38,0° haben, wurde ich ein wenig stutzig und machte mir auch ehrlich gesagt Sorgen, da wir erst Tag 56 haben.

Jeder, der meine Wurftagebücher verfolgt weiß, das ich erst ab Tag 58 den Countdown starte, da ab diesem Tag die Lungen erst vollständig ausgereift sind.

Die Nacht verlief sehr unruhig und mit dem ersten Hahnenschrei waren wir im Garten zum Lösen. 

Hope blieb weiterhin unruhig und deutete mir an : ich möchte in die Wurfkiste! Wir also alle ins Schlafzimmer und nach ein paar Presswehen erblickte um 8:09 Uhr eine zarte black tri Hündin mit einem Startgewicht von 245g das Licht der Welt. Diese kleine Prinzessin wird definitiv der Eyecatcher des gesamten Wurfes, aber dazu später mehr!

Hopie´s Frauchen Nicole wurde zwischendurch benachrichtigt, die sich sofort auf den Weg zu uns gemacht hat.

Pünktlich mit dem zweiten Welpen um 9:02 Uhr ist Nicole eingetroffen und gemeinsam haben wir den ersten Blick auf eine süße red merle Hündin mit 321g geworfen. Frauchen war endlich da und dann ging es Schlag auf Schlag. Nach nur weiteren sieben Minuten kam der erste stramme Junge in red tri mit 361g zur Welt. Jetzt waren die Jungs gefragt und um 9:45 Uhr wurde ein bildschöner red merle Rüde mit 310g geboren, gefolgt von seinem Bruder um 10:06 Uhr in red tri mit 345g.

Da wir beim Ultraschall vier Fruchtkammern gesehen haben und Hope sich für länger ausruhte, vermuteten wir das die kleine Familie nun komplett sei. Nachdem ich leicht den Bauch abgetastet hatte, fühlte ich noch einen Welpen. Um 11:03 Uhr meldete sich eine wunderschöne red tri Hündin mit 338g an. Hopie sah noch nicht fertig aus und schenkte einem zarten red merle Bübchen um 11:55 Uhr mit 281g das Leben.

Wir sind so unsagbar stolz und glücklich diesen traumhaften Welpenhaufen im Körbchen liegen zu haben und soweit ich bis jetzt erkennen konnte, geht es allen gut!

Hope hat schon mehrere Mahlzeiten zu sich genommen, die Welpenmilch trinkt sie gerne und das Verpflegen ihrer Babies macht sie ganz toll.

Nach all den Strapazen darf sich die neue Familie ausgiebig ausruhen und sich miteinander vertraut machen.

Ich bedanke mich bei euch allen für`s Daumen drücken und der weltbesten Hebamme Nicole!

 

24.05.2017

Tag 4:

 

Es läuft! Hope nimmt ihre Mutterrolle sehr ernst und kümmert sich wirklich rührend um die Welpen, die schon schön zugenommen haben. Unsere beiden roten Rüden haben die 500g Marke geknackt und auch die Leichtgewichte legen sich ordentlich ins Zeug.

 

30.05.2017

Tag 9:

 

Unsere kleinen Football Stars gehen es langsam an. Zwei Komponenten sind ganz wichtig: schlafen und fressen. Da die Kleinen noch blind und taub sind, wird alles über das Näschen "ertastet". Sobald Hope in die Wurfkiste steigt, werden alle wie vom Donner geschüttelt wach und robben, mit dem Näschen in der Luft, ihrer Mama entgegen. Diejenigen, die dabei etwas weiter weg liegen, kreiseln sich langsam in die oft richtige Richtung. Manchmal klappt es eben auch nicht und es wird lautstark protestiert, gejammert und gemeckert. Schlussendlich findet jeder dann doch eine Zitze und fällt wohlgenährt in die nächste Schlafposition.

08.06.2017

Tag 18:

 

Es kommt Bewegung in die Kiste! Nach und nach haben unser sieben Sonntagskinder die Äuglein geöffnet und ihre Pfötchen entdeckt. Nun wir nicht mehr gerobbt, sondern tapsig von einer in die andere Ecke gelaufen. Natürlich passiert das alles noch sehr wackelig, aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die ersten Beller und Knurrer sind zu hören und was total süß ist: sie machen die ersten vorsichtigen Spielversuche mit den Geschwistern und ihrer Mami.

Was den Herrschaften nicht ganz so gefallen hat, war ihre erste Wurmkur. Die Gesichterchen danach sind einfach zu niedlich. Das alles ist noch mega anstrendend und nicht lange danach wird auch schon wieder geschlafen.

15.06.2017

Tag 25:

 

Langsam werden die kleinen Specksäcke Hunde. Nachdem nun Augen und Ohren offen sind, kommen die kleinen Beißerchen durch. Es ist zu schön einem intakten Rudel bei der Versorgung, Bespaßung, Erziehung und Pflege der Welpen zuzuschauen. Jeder der Großen leistet seinen Teil und Hope ist über die Hilfe ihrer kleinen Schwester Gioia, Mama Joy und Oma Amy dankbar. Joy muss zum Leidwesen einen Body tragen, da sie sonst wieder Milch bekommen würde, um ganz in ihrer Rolle als Übermama aufzugehen. 

Gestern ging es zum ersten Mal auf die Terrasse und heute gab es die erste Milch-Haferflockenmahlzeit. 

Am Wochenende geht es in den Garten!

 

Hier noch ein paar Bilder vom Gruppenshoot!

 

29.06.2017

Tag 39:

 

Die letzten beiden Wochen sind so schnell vergangen, das ich nicht zum Welpentagebuch aktualisieren gekommen bin. Es haben sich zwischenzeitlich ganz liebe Familien für unsere kleinen NFLer gefunden, die sich schon wie Bolle auf ihre Schätze freue. Nebenher gab es Frischfleisch, TroFu zum probieren, die zweite Wurmkur und auch ein paar Hundebesuche. So war Rica, ein portugiesischer Wasserhund, Gipsy, einTibet Terrier, Frieda, die Mischlingshündin und Tante Bones mit ihrer Tante Leesha zu Besuch. Die Kleinen gehen ohne Furcht an alles Neue heran und werden so schön von Ihrer Mama Hope, Joy, Gioia und Ur-Oma Amy versorgt, bespaßt und gepflegt. Die Welpenzeit ist für mich immer eine ganz besonders schöne und intensive Zeit und genieße die letzten Wochen mit ihnen noch in vollen Zügen.

Unser kleines Sensibelchen Jared ist noch auf der Suche nach seiner Familie. Ein wirklich bezaubernder kleiner Bursche, der sich nie in den Vordergrund spielt und erst einmal den Beobachtungsposten einnimmt. 

 

07.07.2017

Tag 47:

 

Solange sie klein sind, gib ihnen Wurzeln,

wenn sie älter geworden sind, gib ihnen Flügel!

 

-Indisches Sprichwort-

 

Diese indische Weisheit trifft nicht nur auf unsere Welpchen zu.......

Aufgrund der Tatsache, das es nur noch zwei Wochen sind, habe ich ein etwas anderes Fotoshooting mit den kleinen Footballer`n gemacht. Leicht verdutzt über diese Perspektive, ging das Ablichten recht schnell.

Die ersten Welpenpakete kommen an, die Mitgebsel sind eingekauft, die Ordner sind fertig, sie wurden an das Halsband gewöhnt und nächste Woche gibt es noch den Chip, die Impfung und der Termin beim Augenarzt. 

Lucy, Hope´s Wurfschwester, war zu Besuch und hat sich wirklich rührend um ihre Nichten und Neffen gekümmert.

09.07.2017

Tag 49:

 

Die süße Peanut war zu Besuch. Wie schön die Hübsche mit allen gespielt hat!

21.07.2017

Tag 61:

 

Drei unserer kleinen Racker sind nun schon in ihre Familien gezogen, die nächsten beiden gehen gemeinsam mit Mama Hope am Samstag und Brady und Cruz sind noch weiterhin auf Suche. Dieser Wurf hat einfach nur Spaß gemacht. Hope entwickelte sich, durch die Hilfe von Amy und Joy,  zu einer perfekten Hundemama. Die Welpen waren von der ersten Minute an rundum zufrieden, hatten sie doch neben ihrer Mama, Oma Joy, Ur-Oma Amy und Halbschwester Gioia, die sich sensationell um alle gekümmert haben. Zufrieden und ausgeglichen wurden alle bespaßt und konnten jede Menge Kontakte zu verschiedenen Rassen knüpfen.

Sie waren Auto fahren, haben Pferde kennen gelernt und es gab nie Futterneid. 

Wer nun Brady und Cruz kennen lernen möchte, darf mich gerne kontaktieren. Ernst gemeinte Anfragen sind herzlich willkommen. Die beiden Jungs sind von mittlerem Temperament, was nicht bedeutet, das sie Schlaftabletten sind. Sie haben beide einen netten Charakter, sind nie aufdringlich oder vorlaut.

Zeit online
Jahreskalender

News

16.11.2016 Unsere Mysthical World Puppies wurden geboren

Late Summer Event Belgien

23.09.-25.09.2016

Gioia: 1x4.Platz  1x1.Platz

Amy: RO 195/200 Punkte, 3.X-leg und REX Titel gefinished

Amy: OBN 193 Punkte 3.Platz

Anna: Highest Scoring Novice Beginner und Hightest Scoring Junior

Anna: JH 2x1.Platz  1x2.Platz

03./04.09.2016 ASVA Rally-O Turnier Neuss

Amy 2x 1.Platz und 2X-legs in Excellent A

Joy 3.Platz X-leg in Advanced

 Anna High in Trial Junior Handler Rally

Flag Counter
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Aartal-Aussies 2011-2017
Christine Dotzauer, Ludwig-Hanson-Str.1, 65232 Taunusstein, 01522/8626600